Header

Aktuelles & Tipps

eingeschränke Aufnahme neuer Patienten

Derzeit können neue Patienten nur eingeschränkt und nach persönlicher telefonischer Rücksprache (02859 7320) aufgenommen werden.

Bringen Sie bitte

  • Befunde (Entlassungsbriefe vom Krankenhaus, Röntgenbilder, Blutwerte,...)
  • Liste ihrer Medikamente, ihrer Krankheiten und Operationen

in die Ordination mit, damit wir diese in unser EDV-System übernehmen können.

COVID-19 aktuelle Fragen

https://www.noe.gv.at/noe/Coronavirus/Coronavirus2.html

COVID-19 Impftermine Juli, August 2021

Ab Juli 2021 steht wieder Impfstoff (Janssen-Johnson&Johnson, wahlweise Astra Zeneca) zur kostenfreien COVID-19 Impfung zur Verfügung.

Nächste Impftermine:

Mittwoch, 21. Juli, ab 18.00h

Samstag, 24. Juli, ab 12.00h

Dienstag, 27. Juli, ab 18.30h

Freitag, 30. Juli, ab 13.00h

Dienstag, 3. August, ab 19.00h

Freitag, 6. August, ab 13.00h

Bitte vereinbaren Sie telefonisch (02859 7320) einen Termin.


CORONA-Was jetzt gilt (19.5.2021)

  • Wenn Sie geimpft sind:
  • Sie sind bereits 2x geimpft (oder 1x mit Johnson&Johnson): Eintritt bis 9 Monate nach dem 1. Stich
  • 1. Impfung ist mindestens 22 Tage her: Eintritt bis 3 Monate nach Impfung
  • Sie sind frisch geimpft: weiterhin Test notwendig

  • Wenn Sie genesen sind:
  • Keine Testpflicht für 6 Monate nach Ablauf der Infektion, als Nachweis gilt der BH-Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über die durchgemachte Infektion
  • Antikörper-Nachweis gilt für 3 Monate ab Testzeitpunkt

  • Wenn Sie getestet sind:
  • PCR-Test: 72 Stunden
  • Antigen-Test bei Teststraße, Arzt, Apotheke: 48 Stunden
  • Selbsttest, dokumentiert: 24 Stunden, siehe https://www.testung.at/selbsttestung/

Johnson & Johnson-Impfstoff

Für den COVID-19-Impfstpoff Johnson & Johnson (Janssen) wurde vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) ein eigener Dokumentations- und Aufklärungsbogen aufgesetzt.

https://www.arztnoe.at/fuer-aerzte/news-details/dokumentationsbogen-fuer-janssen-impfstoff

Verlängerung des Lockdowns

Mit 25.1.2021 treten die folgenden Neuerungen in Kraft:  

Der Mindestabstand wird von 1 Meter auf 2 Meter vergrößert. Dieser ist an allen öffentlichen Orten einzuhalten. Davon ausgenommen sind natürlich Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, sowie nicht im gemeinsamen Haushalt wohnhafte Lebenspartnerinnen/Lebenspartner, einzelne engste Angehörige und einzelne wichtige Bezugspersonen.

Das Tragen einer FFP2-Maske wird verpflichtend sein. Ohne FFP2-Maske darf ein Patient die Ordination ab Montag, 25.1.2021 nicht mehr betreten.

  • Die FFP2-Pflicht gilt ab dem Alter von 14 Jahren, ab 6 Jahren kann stattdessen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Jüngere Kinder müssen den Mund-Nasenbereich nicht abdecken.

Corona-Impfung, Info-Hotline ab 21.12.2020

COVID-19-Notmaßnahmen

ab 17.11.2020

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html

Erkältung, Grippe, Corona?

Wie sich die Symptome unterscheiden

Symptome Coronavirus* grippaler Infekt Grippe
Fieber häufig (allererstes Symptom) selten häufig
Müdigkeit manchmal manchmal häufig
Husten häufig (trockener Husten) häufig häufig (trockener Husten)
Geruchs- und Geschmacksverlust häufig nein** nein**
Kopf- bzw. Gliederschmerzen manchmal Kopfschmerzen treten häufiger auf häufig
Rinnende bzw. verstopfte Nase eine verstopfte Nase kann auftreten häufig manchmal
Halsschmerzen manchmal häufig manchmal
Durchfall selten nein manchmal (bei Kindern)
Kurzatmigkeit manchmal nein nein

* 80 Prozent der Covid-19-Infektionen verlaufen asymptomatisch oder mit milden Symptomen
** Geruchs- und Geschmackssinn können durch einen Schnupfen aber eingeschränkt sein Quelle: CDC, WHO

Grippe-Impfung

ab 1.Oktober 2020

Wir bitten Sie um telefonische Voranmeldung, da nur eine begrenzte Menge Impfstoffe verfügbar ist.
Eine weitere Lieferung Impfstoffe wird im November erwartet.

Die jährliche Grippewelle hat in den vergangenen Jahren meist erst nach der Jahreswende begonnen. Nach der Impfung dauert es 10 bis 14 Tage, bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist. Um rechtzeitig geschützt zu sein, wird deshalb empfohlen, sich im Oktober oder November impfen zu lassen. Sollte die Impfung in diesen Monaten versäumt werden, ist es auch im Dezember und selbst zu Beginn der Grippewelle noch sinnvoll, die Impfung nachzuholen.