Header

Grippe-Impfung ab 1.Oktober 2018

Jeder, der schon einmal eine echte Grippe (Influenza) hatte, weiß, wie unangenehm sie verläuft.
Trotzdem wird sie unterschätzt, denn Folgeerkrankungen der Grippe können im Spital oder sogar tödlich enden.
Lässt man sich aber gegen die Grippe impfen, treten die Symptome erst gar nicht auf. So kann man sich selber vor einer Infektion und seine Mitmenschen vor einer Ansteckung bewahren.

Grundsätzlich kann sich jeder impfen lassen, der sich schützen möchte. Besonders empfohlen wird sie für Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter Gefährdung infolge eines Grundleidens (chronische Lungen-, Herz-, Kreislauferkrankungen, Erkrankungen der Nieren, Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes mellitus und Immundefekte), für Personen über 60 Jahren, für Betreuungspersonen von Risikogruppen sowie für Personal mit häufigen Publikumskontakten.

Einige Krankenkassen leisten, um die Attraktivität der Impfung zu erhöhen, einen Zuschuss zur Impfung im Aktionszeitraum von 1. Oktober 2018 bis 31. Jänner 2019.
Dieser wird sofort vom gesamten Impfpreis abgezogen:
BVA 17.- EUR
VAEB 10.- EUR

 


zurück